Streit um MMORPG Chronicles of Elyria eskaliert, erntet Hass und Morddrohungen

img
Jul
19
author image by | Gaming | 0 Comments | 19 Jul 2021

Das MMORPG Chronicles of Elyria konnte schon in der Vergangenheit immer wieder Aufsehen erregen. Erneut schlägt das Online-Rollenspiel hohe Wellen aufgrund jüngster Entscheidungen der Entwickler. Nun musste sogar das Subreddit des Spiels geschlossen werden.

Was ist Chronicles of Elyria? Es handelt sich bei Chronicles of Elyria um ein Kickstarter-MMORPG, welches große Hoffnungen streute, doch nicht erfüllen konnte.

Elyria konnten anfangs mit vielen hervorragenden Ideen punkten wie etwa einem Charaktersystem, bei dem euer Held altern sollte.

Doch einige Zeit nach der erfolgreichen Kickstarter-Kampagne von Chronicles of Elyria wurden alle Mitarbeiter des Studios entlassen. Man hätte keinen Publisher finden können und den Entwicklern sei das Geld ausgegangen. Viele Spieler wollten danach ihr Geld zurück und zogen sogar vor Gericht.

Mittlerweile hatte das Spiel einige spielbare Alpha-Tests, aus denen die Spieler jedoch nichts berichten durften. Um an einem dieser Tests teilzunehmen, mussten Interessierte zuvor Geld investieren.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Offizielles Gameplay vom März 2020.

Was passierte jetzt? Die Entwickler von Chronicles of Elyria änderten die Verschwiegenheitserklärungen (“NDA”) zu einer der Alpha Phasen des Spiels. Diese Änderung schien rechtliche Schritte gegen die Entwickler untersagen zu wollen.

Solche Klauseln seien zwar in Alpha-NDAs nicht unüblich (via massivelyop.com), könnten aber gerade die Spieler einschränken, die bereits in einem laufenden Gerichtsprozess mit den Entwicklern stehen.

Was ist ein NDA? Das steht für Non-Disclosure-Agreement, also eine Geheimhaltungsvereinbarung. Es ist üblich, NDAs aufzusetzen, wenn man Dinge sehen und spielen darf, die für die Allgemeinheit noch nicht gedacht sind.

Nach Kritik der Community änderte der Entwickler die NDA erneut und betont nun, dass sich der Vertrag nur auf den Alpha-Test bezieht und keine anderen Dienstleistungen oder Projekte des Entwicklers miteinbezieht.

Gleichzeitig stellt der Entwickler eine Möglichkeit vor, die enttäuschten Spieler auf eine einzigartige Art und Weise zu entlohnen: mit einer Krypo-Börse. Hat man bereits Grundstücke, Titel oder Items im Spiel erworben, erhält man dafür nun Zertifikate.

Diese Zertifikate lassen sich kaufen, verkaufen und untereinander handeln in verschiedenen Krypo-Währungen. Der Entwickler ist der Meinung, so können die enttäuschten Spieler ihre Gegenstände loswerden und die Spieler, die sich noch auf den Release freuen, haben wieder eine Chance auf die Gegenstände.

Wenn Chronicles of Elyria dann erscheint, kann man sein Zertifikat beim Entwickler eintauschen und erhält die versprochenen Gegenstände. So soll es keine Unklarheit darüber geben, wem etwas gehört. Der Schritt sollte die Community also besänftigen.

Community reagiert wütend

Was sagen die Backer? Die Unterstützter von Chronicles of Elyria reagierten fatal auf die Ankündigungen. Bereits vorher war die Stimmung in der Community nicht gut. Viele sind der Meinung, dass das Spiel sowieso nie erscheinen werde.

Es gibt sogar ein ganzes Subreddit, welches sich nur damit befasst, ob das Spiel überhaupt je geplant war, oder alles nur eine Inszenierung ist, um viel Geld zu verdienen (via reddit.com). 

CoE in der Ankündigung 2016Screenshot aus der Alpha 2017Die Ankündigung und die erste spielbare Version lagen Welten auseinander.

Die Reaktionen fielen so harsch aus, dass das offizielle Subreddit zum Spiel derzeit geschlossen ist. Neben zahllosen Hass-Kommentaren fanden sich dort auch konkrete Androhungen von Gewalt und sogar Morddrohungen. Die Moderatoren sahen sich gezwungen, das Subreddit komplett abzuschalten.

Doch auch das hält Spieler nicht davon ab, ihre Meinung kundzutun. Einige vermuten ein strukturelles Vorgehen, um die Community zum Schweigen zu bringen. Der User naturemage schreibt (via reddit.com): „Hast du dir mal die offiziellen Foren angesehen? Die einzigen Beiträge von Spielern sind von Mitte 2020. Alles danach waren nur noch offizielle Ankündigungen, völlig ohne Kommentare. […] Sie schalten jede Möglichkeit ab, um über das Spiel zu reden.“

Chronicles of Elyria – das Star Citizen unter den MMORPGs

Der User SaeRain schließt sich dem an und regt die Leser zum Nachdenken an: “Sie mussten wissen, wie das aussieht, und dass es furchtbare PR auslöst. Es kann nur darum gehen, sich rechtlich absichern zu wollen.”

Nicht zum ersten Mal Probleme mit Chronicles of Elyria

Was ist bisher passiert? Ein kleiner Rückblick in das, was bisher geschehen ist:

Das Kickstarter-Ziel wurde Anfang 2016 auf 900.000 Dollar angesetzt, was nicht einmal ansatzweise genug Geld wäre, um die ambitionierten Ziele der Entwickler umzusetzen.Der Entwickler erklärte später, dass das Geld nur für eine spielbare Demo sei, und man sich dann einen Publisher suchen wollte für die weitere Finanzierung. Ursprünglich wurde dieser Plan aber nicht kommuniziert. Als Releasedatum wurde Dezember 2017 genannt. Der Kickstarter sagte also, man könnte für 900.000 Dollar ein riesengroßes MMORPG in zwei Jahren machen. Schon relativ früh hieß es dann aber, dass Chronicles of Elyria verschoben wird. Eine Roadmap versprach den Release für 2019, das Spiel kam aber auch dann nicht.Nach der Kickstarter-Kampagne ließ man das Spiel weiterhin über Crowdfunding finanzieren. Zu diesem Zeitpunkt wussten die Spieler immer noch nicht, dass das Studio eigentlich einen Publisher gewinnen wollte. Der Entwickler ließ die Leute weiterhin im Glauben, die gesamten Kosten wären gedeckt.Insgesamt wurden 7,9 Millionen US-Dollar via Crowdfunding eingenommen, doch es konnte kein Publisher für das MMORPG gefunden werden.Der Entwickler begann anschließend an das Crowdfunding damit, Landflächen im Spiel zu verkaufen und verlange dafür bis zu 1.350 $.Fünf Tage nach der ersten Alpha kündigten die Entwickler dann an, dass sie kein Geld mehr haben und nach einem Publisher suchen. Das Spiel war weit davon entfernt, fertig zu sein.Alle Mitarbeiter wurden entlassen.

Wer noch mehr im Detail über das Spiel wissen will, kann sich das Video vo YouTuber TheLazyPeon ansehen. Hier wird grob die ganze Misere um das Spiel erklärt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was haltet ihr von Chronicles of Elyria? Habt ihr selbst Geld in das Spiel investiert? Schreibt es uns in die Kommentare!

Bevor das Spiel endgültig erscheinen soll, gibt’s allerdings erstmal… Ein Strategiespiel?

Der Beitrag Streit um MMORPG Chronicles of Elyria eskaliert, erntet Hass und Morddrohungen erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von Zwix01
Profilbild von Funni
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein

Discord-Viewer

Ts-Viewer