Twitch einigt sich mit Musik-Industrie auf halbherzigen Deal – Das ändert sich bei Musik

img
Sep
22
author image by | Gaming | 0 Comments | 22 Sep 2021

Auf der Streaming-Plattform Twitch lebten Streamer zuletzt in permanenter Angst vor einer plötzlichen Account-Sperre wegen der Nutzung von urheberrechtlich geschützter Musik. Diese Gefahr scheint jetzt gebannt. Twitch hat einen neuen Deal mit der Musik-Industrie (National Music Publishers’ Association) geschlossen. Es ändert sich wenig, aber die Bann-Gefahr sinkt.

Das ist das Problem mit urheberrechtlich geschützter Musik auf Twitch:

Über Jahre war Twitch eine Art „wilder Westen“, was Urheberrecht anging. Streamer ließen urheberrechtlich geschützte Musik im Hintergrund laufen oder sie dudelte als Soundtrack beim Spielen einfach so mit. Zwar war das eigentlich gegen die Regeln, kümmerte aber keinen groß.Während der Corona-Pandemie begann die Musik-Industrie jedoch massig Copyright-Beschwerden (DMCA-Strikes) an Twitch zu versenden. Weil die Einnahmen durch Konzerte wegbrachen, musste man neue Einnahme-Quellen erschließen, um die Existenz der Künstler zu gewährleisten, hieß es. Twitch war daher gezwungen alte Videos der Streamer zu löschen, in denen Musik zu hören war.Twitch musste zudem den Streamern mit Banns und der Löschung ihres Kanals drohen – das schrieb die Gesetzeslage so vor. Die Verwarnungen und Drohungen sorgten für viel Aufregung. Streamer wie der Deutsche MontanaBlack löschten ihre riesigen Bibliotheken an Videos und Clips.Jetzt hat sich Twitch mit der Musik-Industrie auf einen Deal geeinigt: Es bleibt alles so wie es ist, aber die Bann-Gefahr sinkt.

Es hagelt Copyright-Strafen für Streamer – Twitch gibt zu: „Das geht auf uns“

Twitch sagt, man ist jetzt “flexibler und gnädiger” zu den Streamern

Was sagt der Deal? Laut US-Quellen hätten Twitch-Streamer die neuen Regeln in einer E-Mail am 21. September erfahren. Twitch verkündet stolz, sie hätten sich mit der “National Music Publishers’ Association” auf einen Deal geeinigt. Die Organisation vertritt die Musik-Verlage in den USA.

Im Großen und Ganzen ändert sich nichts für die Streamer. Es bleibt weiterhin verboten, Musik zu spielen, an der der Streamer keine Lizenz hält.

Aber: Wenn Streamer gegen diese Regeln verstoßen, bekommen sie jetzt keinen „DMCA-Strike“ mehr, sondern vorher eine Warnung.

Twitch sagt, der neue Prozess sei „flexibler und gnädiger“ gegenüber Creators, die unabsichtlich urheberrechtlich geschützte Musik in ihren Streams verwenden.

Nun bekämen Nutzer erstmal eine Warnung, statt gleich einen Strike:

Nach der Warnung würden die Videos gelöscht werden. Wenn in einem Live-Stream deutlich gegen das Urheberrecht verstoßen wird, könnten aber weiter Warnungen und Strafen ausgesprochen werden.Wenn jemand bekannt dafür ist, urheberrechtlich geschützte Musik zu verwenden, behält sich Twitch vor, weiter Strafen zu erteilen.

Es heißt aber klar:

„Der neue Prozess ändert nichts daran, wie Musik auf Twitch verwendet werden kann. Es ist niemals okay, Musik in eurem Kanal zu verwenden, wenn ihr euch nicht die Rechte daran gesichert habt.“

So wird das diskutiert: Die neue Regel wird in einer Diskussion auf reddit als „vernünftig, aber halbherzig“ angesehen (via reddit).

Im Idealfall hätten sich Twitch-Nutzer wohl gewünscht, dass Twitch wie Facebook einen „Lizenz-Deal“ abschließt, durch den Streamer generell auch urheberrechtlich geschützte Musik streamen können. Denn in der Logik der Twitch-Streamer hat das Spielen von Musik eher eine „werbende“ Wirkung: Zuschauer würden so neue Musik erkennen und kaufen.

Für die Musik-Industrie ist es aber wichtig, an den wachsenden Einnahmen von Twitch beteiligt zu werden.

Der neue Deal ist jetzt ein Kompromiss, der zumindest die ständige Bann-Gefahr reduziert, aber nicht wirklich was an der Situation ändert.

Neue Spiele gibt es schon im „Streamer-Modus“: Sie schaltet dann urheberrechtlich geschützte Musik, die im Soundtrack zu hören ist, einfach aus.

In der Vergangenheit kochte der Konflikt immer wieder hoch:

Twitch löscht tausende Clips, verwarnt hunderte Streamer – Die sind sauer und ratlos

Der Beitrag Twitch einigt sich mit Musik-Industrie auf halbherzigen Deal – Das ändert sich bei Musik erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer