Twitch-Streamer shroud erklärt: Darum ist New World kein MMO für Gelegenheitsspieler

img
Sep
29
author image by | Gaming | 0 Comments | 29 Sep 2021

Michael “shroud” Grzesiek erklärte in einem seiner letzten Streams, warum New World nichts für Gelegenheitsspieler mit wenig Zeit ist. Ihm zufolge müsse man schon mehr als eine Stunde mitbringen.

Amazon Game Studios’ New World ist gestern erschienen und der Start verlief für viele eher schleppend. Die Server waren durchweg ausgelastet und einige Spieler verbrachten Stunden in der Warteschlange.

Wichtige Stunden, die viele Spieler eigentlich nicht erübrigen konnten oder wollten. Für diese Gelegenheitsspieler hat der US-Streamer shroud eine besondere Nachricht: ,,Bleibt weg!”

Darum findet shroud, sollten gewisser Spieler die Finger von New World lassen

Einige Spieler, unter anderem auch shroud, haben bereits Dutzende Stunden in das neue MMORPG New World gesteckt. Shroud selbst ist dem Grind-Faktor des Rollenspiels völlig verfallen und glaubt erkannt zu haben, für welche Art Spieler dieses MMO gemacht ist – beziehungsweise für wen nicht:

Allen, die nicht die nötige Zeit haben, würde ich empfehlen, sich vom Spiel fernzuhalten. […] Wenn du dieses Spiel nur für eine Stunde am Tag spielen kannst, glaube ich nicht, dass du es je bis zum Ende schaffst.

Shroud via Twitch.tv

Shroud schiebt außerdem die Begründung nach, dass neue Spieler immer hinterherhängen würden. Selbst nachdem sie Max-Level erreichen, könnten sie nicht mit den anderen Spielern mithalten:

Es wird oft neue Zonen, neuen Content und neue Ausrüstung geben. Du hast gerade Max-Level erreicht und erstes gutes Gear bekommen und dann siehst du ‘oh verdammt´, es gibt schon Besseres.

Shroud via Twitch.tv

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Diesen Kompromiss fordert der Streamer: Die Entwickler sollten laut shroud eine Aufhol-Mechanik einbauen, die es Gelegenheitsspielern erlaubt, Zeit zu sparen. Bisher existiert so etwas nicht, was unter Umständen auch etwas Gutes sein kann.

“Time-Saver-Packs” (zu Deutsch: Zeitsparer-Pakete) gibt es in der Spielebranche bereits zu Genüge. Meist werden die allerdings gegen echtes Geld verkauft. Dabei tauchen sie öfter in Singleplayer-Rollenspielen auf als in MMOs. So auch in Assassin’s Creed oder Schatten des Krieges.

Denken wir daran, wie beliebt New World aktuell ist, sind unter den rund 700.000 gleichzeitigen Spielern sicher auch Gelegenheitsspieler dabei. Es muss sich zeigen, wie schwierig es für diese Spieler tatsächlich sein wird, Schritt zu halten.

Dieses Problem verhindert das Spielen: Diese Sorgen macht man sich nur, wenn es auch gelingt und man schafft es einem Server beizutreten. Aber keine Sorge, die Entwickler haben bereits jetzt eine Lösung parat: New World kämpft mit vollen Servern, bietet als Lösung bald kostenlosen Charakter-Transfer

Der Beitrag Twitch-Streamer shroud erklärt: Darum ist New World kein MMO für Gelegenheitsspieler erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer