Twitch-Streamer zockt 54 Stunden ohne Pause Apex Legends, erreicht aus dem Nichts die Top 750

img
Aug
17
author image by | Gaming | 0 Comments | 17 Aug 2021

Der Twitch-Streamer Timmy „iiTzTimmy“ An hat eine unfassbare Gaming-Session hinter sich. Er spielt 54 Stunden am Stück im Stream ohne Pause und arbeitete sich in der Rangliste von „Bronze“ auf den höchsten Rang „Apex Predator“.

Wer kennt das nicht – nach der Ansage „Am Wochenende mal wieder richtig durchziehen“ liegt man schon Freitagnacht mit Chips- und Bier-gefülltem Bauch auf der nächstbesten Couch und hofft, dass man wenigstens nicht der Erste ist, der weg pennt. Darüber kann der Twitch-Streamer „iiTzTimmy“ nur lachen.

In einem heftigen Stream, der quasi ohne Pause für rund 54 Stunden lief, kämpfte sich der Streamer in der Rangliste des Battle Royale Apex Legends vom niedrigsten Rang „Bronze“ in die Meister-Stufe „Predator“. Nur die 750 besten Spieler einer Plattform dürfen sich mit diesem Prädikat schmücken und „iiTzTimmy“ hat es sich definitiv verdient.

Stream am Limit – „iiTzTimmy“ zieht 54 Stunden durch

Was war da los? iiTzTimmy streamt seit etwas mehr als 4 Jahren auf seinem aktuellen Twitch-Kanal und knackte durch den Stream die 1 Million Follower. Er machte bereits Anfang des Jahres mit starken Aktionen auf sich aufmerksam und schaffte den Master-Rang von Apex in 33 Stunden oder holte den damaligen Weltrekord für den meisten Schaden in einer Runde Apex (via YouTube).

Timmy war auch Teil des Valorant-Teams von shroud, in dem der Shooter-Veteran selbst mitspielte.

Doch aktuell ist bei Timmy vor allem Apex Legends angesagt – und wie. 54 Stunden dauerte es, bis der 21-Jährige die Rangliste komplett durch hatte. Die ersten Stunden zeigte er sein Können und zog ein paar heftige Gameplay-Manöver mit seiner Legende „Pathfinder“ ab, wie dieses hier:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Doch die Zeit spielte gegen iiTzTimmy. Mit jedem erreichten Rang kommen immer stärkere Gegner ins Match. Außerdem zehrt jede weitere Stunde an der Konzentration und am Gemütszustand. Nach müde kommt doof, das gilt auch für Profi-Spieler wie iiTzTimmy. Kurz vor dem Ende seines Streams sieht das dann so aus:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Freude mit Elan kam am Ende auch nicht mehr so richtig auf. Es wirkt eher wie eine Erleichterung. Doch tatsächlich schafft es iiTzTimmy, nach über 54 Stunden im Stream, den Predator-Rang zu erreichen und auf Platz 613 der besten Spieler seiner Plattform zu landen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Wie hat er das geschafft? Talent und Willensstärke. Anfänglich sind die Gegner noch leicht und sein Hirn fit. Doch trotz vielen Stunden des Streamens, in denen er wohl keine längere Pause machte, zieht Timmy die Challenge durch, beweist seine Fertigkeiten in Apex Legends und ein unfassbares Durchhaltevermögen. Schaut auf dem Kanal von iiTzTimmy (via Twitch) vorbei, wenn ihr euch selbst von seinen Fertigkeiten überzeugen wollt.

In einem Tweet bedankte er sich für all die Unterstützung:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Warum macht er sowas? Ein klassischer Fall von: „Weil er es kann“. Doch auch beruflich hat ihn der Stream nach vorn gebracht. Insgesamt konnte Timmy im Laufe der 54 Stunden mehr als 100.000 neue Follower generieren und knackte die 1 Million (via sullygnome). Ein deutlicher Sprung und sicher auch eine lohnenswerte Aktion für den Streamer.

In Sachen Durchzocken und Leistung bringen, hat Timmy damit die Messlatte weit nach oben gelegt. Doch an die Subathon-Streams einiger Kollegen kommt der Shooter-Experte noch nicht heran. So sendete der Streamer Ludwig mal 31 Tage am Stück durch, weil jeder Sub die Stream-Länge um eine bestimmte Zeit erhöhte. Ebenfalls eine Tortur für den Streamer, aber wenigenst ist Ludwig schlafen gegangen.

Der Beitrag Twitch-Streamer zockt 54 Stunden ohne Pause Apex Legends, erreicht aus dem Nichts die Top 750 erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer