Warum mir und Tausenden anderen beim Fan-Fest von Final Fantasy XIV die Tränen kamen

img
Mai
18
author image by | Gaming | 0 Comments | 18 Mai 2021

Während des Fan Festivals 2021 kündigte der Komponist von Final Fantasy XIV auf der Bühne an, dass er mit Krebs diagnostiziert wurde und vom Krankenhaus aus gearbeitet hat. Die Nachricht schlug in der Community riesige Wellen und viele Spieler brachen in Tränen aus.

Das ist passiert: Am vergangenen Wochenende lief das digitale Fan Festival von Final Fantasy XIV ab. In einem Live-Stream, der über 2 Tage verteilt war, wurden neue Infos zum Addon Endwalker vorgestellt und verschiedene Panels für die Fans veranstaltet.

Fan Festivals sind für mich und viele andere FFXIV-Spieler absolute Highlights: Man bekommt endlich Infos zu neuen Addons, trifft sich mit Freunden und feiert so richtig. Und obwohl das Fan Fest 2021 nur digital stattfinden konnte, hatten viele Spieler auf reddit und Social Media gute Laune und haben die Streams mitverfolgt.

Als das Fan Fest dann endete und es zu der Abschlussrede kam, bat der beliebte Komponist von FFXIV, Masayoshi Soken, kurz um ein Wort. Durch seinen Gesichtsausdruck und die Reaktion des Direktors Yoshida wurde mir sofort klar, dass es um etwas sehr Ernstes geht.

Soken kündigte daraufhin auf der Bühne an, dass er im März 2020 mit Krebs diagnostiziert wurde und zur Behandlung für 6 Monate in ein Krankenhaus musste. Auf eigenen Wunsch traf er daraufhin mit dem Direktor Naoki Yoshida und der Führung von SE die Vereinbarung, dass er dort weiterhin an Musik für FFXIV arbeiten würde. In seiner Rede sagte er:

[…] Ich wollte nicht einfach nur rumsitzen und nichts tun […] und deshalb haben wir eine besondere Vereinbarung getroffen, während ich im Krankenhaus war. Ich habe viel Unterstützung von meinem Sound-Team bekommen und diese Monate damit verbracht, gegen den Krebs zu kämpfen.

Die Chemotherapie war sehr schwer für mich, sowohl körperlich als auch mental. Also habe ich in diesen Monaten im Krankenhaus hart gearbeitet. Und wir konnten endlich den Patch 5.3 und den Song “To the Edge” rausbringen und die Reaktionen aller Spieler aus der ganzen Welt haben mir dabei geholfen, dass ich den Krebs überwunden habe. […] Mein Arzt erlaubte es mir, zum Fan Fest zu gehen, weil der Krebs jetzt in fast vollständiger Remission ist. […]

Daraufhin bedankte Soken sich bei allen, die ihn in der schweren Zeit unterstützt haben: beim Direktor Yoshida und dem CEO von Square Enix, Yosuke Matsuda, und vor allem bei den Spielern von FFXIV. Ihm sei aufgrund dieser Erfahrung klar geworden, dass Videospiele Menschen heilen können.

Die komplette Rede könnt ihr euch hier anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Soken hält seine Rede auf Japanisch und Koji Fox übersetzt sie ins Englische.

Die Entwickler weinen auf der Bühne, die Community weint mit

Das waren die Reaktionen der Entwickler: Bis auf den Direktor Yoshida wusste im FFXIV-Team nur eine Handvoll von Entwicklern über Sokens Zustand. Der Komponist bat darum, dass seine Krankheit vom Rest des Teams geheim gehalten wird, um sie nicht zu belasten. Entsprechend haben einige Entwickler auf der Bühne genauso überrascht reagiert wie wir, die Spieler.

Der Leiter vom Lokalisations-Team und Lore-Meister Michael Christopher Koji Fox musste während der Übersetzung sichtbar mit den Tränen kämpfen und seine Stimme war gebrochen. Die Scenario Writerin Natsuko Ishikawa hat weinend gesagt, dass sie sich jetzt schlecht fühlt, weil sie Soken so viel Arbeit gemacht hat und ihn viel Musik hat schreiben lassen. Soken Antwortete darauf:

Es ist, weil ihr mich nicht anders behandelt habt und mir dieselbe Menge an Arbeit gegeben habt, wie jedem anderen. Es gab mir das Gefühl, dass sich nichts geändert hat und das half mir da durchzukommen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Diesen Song komponierte Soken, während er im Krankenhaus war. Natsuko Ishikawa sagte, dass sie ihn diesen Song hat mehrmals anpassen lassen, weil sie von seinem Zustand nichts wusste.

Am härtesten traf es aber den Direktor Yoshida. Noch vor dem Beginn von Sokens Rede drehte er sich weg und versuchte, die Tränen zu unterdrücken. Als er dann mit seiner Rede dran war, hielt er es aber nicht mehr aus und weinte offen los.

Er und Soken arbeiten zusammen, seit Yoshida das gescheiterte Projekt FFXIV übernommen hatte. Soken war der Erste, der den Direktor damals unterstützte und ihm Mut gab, dass das Projekt noch erfolgreich werden könnte. Sie sind beste Freunde. Auf der Bühne sagte Yoshida weinend:

Es war eine sehr schwere Entscheidung darüber zu reden und ihn im Krankenhaus arbeiten zu lassen. Aber Soken hat gesagt: “Wenn ich nichts zu tun habe, dann habe ich nichts, wofür ich leben kann. Also ändere bitte nichts.”

Es war für ihn am schwersten. Er sagte uns, dass wir dem Entwickler-Team nichts sagen sollen. Obwohl er sehr schlimme Schmerzen hatte. Und wegen der Corona-Pandemie konnte ihn niemand besuchen kommen. Warum arbeitet er so hart? […] Er sagte: “Die beste Medizin gegen meinen Krebs ist der Jubel der Fans.”

Tränen, Dankbarkeit und Liebesbekundungen

So hat die Community reagiert: Während der Rede habe ich in Echtzeit beobachtet, wie der Twitch-Chat mit über 30.000 Zuschauern eskalierte und die Social Media von erstaunten und traurigen Posts der FFXIV-Spieler förmlich geflutet wurden. Es regnete Herzchen-Emotes. Viele erzählten, dass sie gerade am Weinen sind, feierten Soken, sprachen ihm Mut zu und drückten ihre Liebe für ihn aus.

Es waren Posts von Menschen, denen ich folge, von Freunden, Bekannten aus dem Spiel oder einfach nur unbekannten FFXIV-Spielern, die sich über den Algorithmus in meinen Feed verlaufen hatten. Die Menge der Nachrichten war unglaublich.

Der Twitter-Hashtag #WelcomeBackSoken trendete am Sonntag, 16. Mai, weltweit mit über 40.000 Tweets. Der reddit-Thread mit der News über Sokens Krankheit erhielt fast 10.000 Upvotes und ist bei Top-Posts auf Platz 1 im FFXIV-subreddit (via reddit). Im Laufe des Tages tauchten dort auch immer mehr Threads mit Nachrichten der Fans an Soken.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

WE LOVE YOU <a href=“https://t.co/kdd6pRaaDR“>pic.twitter.com/kdd6pRaaDR</a></p>&mdash; Haru (@harukie_) <a href=“https://twitter.com/harukie_/status/1393928603486756870?ref_src=twsrc%5Etfw“>May 16, 2021</a></blockquote><script async src=“https://platform.twitter.com/widgets.js“ charset=“utf-8″></script></div>

<div class=“embed-privacy-optout“>

Anzeige von Twitter Inhalten <a href=“javascript:void(0);“ data-embed-provider=“twitter“ data-embed-status=“1″ onClick=“window.wbdEmbedPrivacy.optout(this);“>widerrufen</a>.
<span class=“notice“>Mehr dazu in unserer <a href=“https://mein-mmo.de/datenschutzerklaerung/“ target=“_blank“ rel=“nofollow noopener“>Datenschutzerklärung</a>.</span>

</div>

</div>
„>

Link zum Twitter Inhalt

Discord-Viewer

Ts-Viewer