Wie Pay-to-Win ist das MMORPG Lost Ark? Wir haben mit Spielern gesprochen

img
Jun
14
author image by | Gaming | 0 Comments | 14 Jun 2021

Lost Ark kommt im Herbst 2021 nach Europa. Derzeit gibt es jedoch einige Diskussionen um den Shop des Spiels. Der galt vor allem zu Release in Südkorea als Pay-to-Win, doch manche Dinge haben sich seitdem geändert. Wir von MeinMMO haben mit Spielern der russischen und koreanischen Version gesprochen und die wichtigsten Infos zusammengefasst.

Das Wichtigste zum Thema Shop und Pay2Win in Kürze:

In Lost Ark gab es zu Release in Korea Gegenstände, die Spielvorteile brachten. So konnte man sich Tickets für häufigere Besuche von Dungeons und Raids kaufen oder sogar den direkten Abschluss eines Raids. Das gibt es nicht mehr.Allerdings kann man Echtgeld in Ingame-Währung tauschen und sich so Gold besorgen, mit dem man im Auktionshaus einkaufen kann.Zudem gibt es einen Buff, der 30 Tage lang Boni bringt, und Pets, die Boni wie zusätzliche Stats verleihen. Derzeit ist aber noch immer nicht bekannt, wie genau der Shop von Lost Ark in Europa und Nordamerika aussehen wird. Wir berichten hier also nur von den Inhalten in Korea und Russland.

Woher stammen die Infos? Wir haben mit Community-Mitglied Boncer gesprochen, der mit Item-Level 1.470 zu den erfahrensten Spielern der russischen Version von Lost Ark gehört. Außerdem haben wir uns die Infos von Community-Mitglied Michael, der aktiv in Korea spielt, bestätigen lassen. Zudem gibt es ein Dokument vom Streamer Saintone, der die wichtigsten Infos über die koreanische Version zusammengefasst hat (via GoogleDocs).

Shop von Lost Ark mischt Teile von Guild Wars 2, BDO und ESO+

Wie funktioniert der Shop von Lost Ark? Der Shop von Lost Ark setzt auf 3 Währungen:

Königliche Kristalle – Kann nur für Echtgame-Währung gekauft werdenBlaue Kristalle – Kommen im Tausch zwischen Echtgeld-Währung und Ingame-Währung zum Einsatz“Meilenpunkte” – Eine Art Bonus-Währung, die ihr bekommt, wenn ihr Königliche Kristalle ausgebt

Die Blauen Kristalle funktionieren in etwa wie die Edelsteine in Guild Wars 2. Spieler A kann Gold anbieten und dafür Blaue Kristalle von Spieler B kaufen. Spieler B kann, falls keine Blauen Kristalle vorhanden sind, Königliche Kristalle einsetzen, um Gold von Spieler A zu kaufen. Allerdings erhält Spieler A dann immer den umgerechneten Wert in Blauen Kristallen. Man kann keine Königlichen Kristalle direkt von anderen Spielern kaufen.

Der Preis von Gold zu Blauen Kristallen ist nicht festgelegt, aber es gibt Grenzwerte (in Russland derzeit mindestens 380 und maximal 702 Blaue Kristalle für 100 Gold).

Im Shop gibt es allerdings spezielle Gegenstände, die nur für Königliche Kristalle gekauft werden können, darunter Kostüme und Pets. Allerdings lässt sich jeder gekaufte Gegenstand aus dem Shop auch im Auktionshaus verkaufen. Dort legen jedoch die Spieler den Preis selbst fest.

So sieht das Interface zum Tausch von Gold und Kristallen in Lost Ark Russland aus.

Was kann ich mit Gold kaufen? Im Grunde alles, darunter jeden Gegenstand aus dem Shop und das Equipment, das für den Start in die derzeit höchsten Raids gebraucht wird. Nur die Items auf dem höchsten Item-Level sind nicht handelbar.

Allerdings gibt es eine Einschränkung beim Kauf: Um einen Ausrüstungsgegenstand mit einem hohen Item-Level zu kaufen, müsst ihr bereits ein gewisses Item-Level haben. Ergo könnt ihr nicht direkt mit dem besten Gear starten, sondern müsst euch erstmal Zwischenlösungen kaufen, die ihr danach direkt wieder wegwerft.

Welche Items im Shop bringen Vorteile? Neben dem Tausch von Echtgeld zu Ingame-Währung gibt es auch Dinge im Shop, die ihr euch kaufen könnt:

Für Blaue Kristalle gibt es etwa Inventar- und LagerweiterungenEs gibt Loot-Listen, in denen sich Materialien für die Aufwertung von Ausrüstung befindet. Allerdings sind diese Materialien deutlich günstiger zu bekommen, wenn man direkt Echtgeld in Gold tauschtEs gibt Pets, die spezielle Buffs und Auto-Loot bringenEs gibt den Buff “Kristallaura”, der verschiedene Boni bringt, etwa wie mit ESO+

Was steckt hinter den Pets? Die Pets müsst ihr einmalig kaufen und besitzt sie dann für immer. Das verleiht euch gleichzeitig Auto-Loot. Allerdings kostet es Blaue Kristalle sie jeden Monat einmal zu rufen. Durch das Rufen bekommt ihr

1-2 Buffs, je nach Seltenheit. Diese bringen beispielsweise zusätzliches Leben oder höhere Krit-Chance. Annehmlichkeiten wie das Reparieren und Verkaufen von Unterwegs.

Das Pet hat zwei Effekte und bringt zusätzliche Annehmlichkeiten im Bereich “Special”.

Was ist die Kristallaura? Dabei handelt es sich um ein optionales Abo. Es wird etwa 10 Euro pro Monat kosten und bringt euch in der EU-Version:

Reduzierte ReisekostenErhöhte Interaktionen mit NPCs10 % schnellere Wiederherstellung der Arbeitsenergie zum Sammeln von Mats2 zusätzliche InventarplätzeReduzierte Zeiten für die Forschung und Herstellung im HousingErhöhte Level-Geschwindigkeit für Twinks

Im Vergleich zu Korea und Russland wurde bei uns nachträglich der Buff von 10 % zusätzlicher EP entfernt. Nur über die Vogelscheuche im Housing kann man sich noch die Bonus-XP für Twinks verdienen. Zudem wurden bei uns zwei Buffs zusammengelegt, die in Korea und Russland einzeln gekauft werden können/müssen.

Gibt es sonstige Booster? Einige Monate nach dem Release von Lost Ark wurde ein Charakter-Boost auf die Stufe 50 (das Max-Level ist 60) eingeführt. Der kann jedoch erst gekauft werden, wenn mindestens ein Charakter die Stufe 50 erreicht hat. Boosts für mehr XP oder mehr Gold gibt es jedoch nicht.

Ist Lost Ark jetzt Pay-to-Win in Russland und Korea?

Was bringen die gekauften Vorteile eigentlich? Durch den Tausch von Echtgeld zu Gold kann man sich theoretisch eine der stärksten Ausrüstungen für das PvE kaufen. Jedoch betrügt man sich zum Teil selbst um die Inhalte im Spiel, denn mit zu hohem Item-Level sinkt das verdiente Gold in Dungeons und Raids, denen man davon gelevelt ist. Außerdem ist der Kauf teuer. Für eine Waffe mit dem derzeit höchsten Item-Level im Auktionshaus zahlt ihr allein etwa 70 Euro.

Auf das PvP haben die Ausrüstung und die Pets zudem keinen Einfluss. In den Arenen bekommt jeder Spieler die gleiche Anzahl an Stats und kann diese selbst zuteilen. Hier hat der Shop also gar keinen Einfluss.

Alles Inhalte, die es im Shop gibt, lassen sich wahlweise Ingame erspielen oder aber mit Gold von anderen Spielern im Auktionshaus erkaufen.

Ist Lost Ark Pay-to-Win? Das muss jeder selbst für sich definieren und hier wird es sicherlich unterschiedliche Meinungen geben. Wie seht ihr die Shop-Situation? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Mehr zu den spielerischen Inhalten von Lost Ark findet ihr hier: 5 Gründe, warum sich MMORPG- und Diablo-Fans Lost Ark anschauen sollten.

Der Beitrag Wie Pay-to-Win ist das MMORPG Lost Ark? Wir haben mit Spielern gesprochen erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer