WoW: Nach Sylvanas-Cinematic bekommen die Autoren Todesdrohungen

img
Jul
08
author image by | Gaming | 0 Comments | 08 Jul 2021

Es hagelt Kritik bei den Story-Schreibern von World of Warcraft. Einige „Fans“ sind so wütend, dass sie Todesdrohungen verschicken.

Das neuste Cinematic zu World of Warcraft wird wild diskutiert. Besonders in den sozialen Medien regen sich viele Leute auf und kritisieren, wie „schlecht geschrieben“ die Geschichte von Shadowlands und Sylvanas Windläufer doch sei. Aber einige schießen bei der Kritik weit über das Ziel hinaus – sie schicken massive Beleidigungen und sogar Todesdrohungen an die verantwortlichen Autoren.

Was ist passiert? Auf Twitter wird Christie Golden seit einigen Tagen massiv angegangen. Es hagelt kritische Tweets, Beleidigungen und sogar einige Todesrdrohungen. Darauf reagierte die Autoren und erklärte:

Nun, die erste Todesdrohung. Das hat nicht lange gedauert. Gemeldet, blockiert und allen denen das gefallen hat, ebenfalls geblockt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Wer ist Christie Golden? Christie Golden könnten langjährige Warcraft-Fans schon eine ganze Weile kennen, denn sie hat verschiedene Romane zu WoW geschrieben, darunter etwa „Arthas – Aufstieg des Lichkönigs“, „Kriegsverbrechen“ oder auch „Vor dem Sturm“. Sie ist ebenfalls die Autorin für das kommende „Sylvanas“-Buch. Zusätzlich arbeitet sie seit einigen Jahren direkt bei Blizzard und ist dort mit für die Geschichte in World of Warcraft verantwortlich.

Ex-Story-Chef zeigt sich solidarisch: Beistand und Zuspruch bekommt Golden unter anderem von Chris Metzen. Der war früher der Story-Chef von Warcraft, bevor er Blizzard vor einigen Jahren verließ. In den Köpfen vieler gilt Metzen heute als „Story-Messias“, auch wenn seine Arbeit damals ebenfalls viel Kritik erntete.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Auf Twitter zeigte sich Metzen solidarisch mit Golden und erklärte:

Hey Christie Golden, ich liebe was du tust. Deine Kreativität haucht Leben in die Welten ein. Geschichten und ihre Wendungen sind sicher wichtig, aber den Mut zu haben, sie überhaupt zu erzählen, ist was wirklich wichtig ist.

Knapp 3.000 „Gefällt mir“-Angaben stimmen Metzen auf Twitter zu, auch wenn unter dem Tweet ebenfalls eine Diskussion entbrannt ist.

Da kommt noch mehr Story: Auch Patty Matson, die Stimme von Sylvanas im englischen Original, versucht die Wogen ein wenig zu glätten. Da sie Sylvanas bereits seit vielen Jahren verkörpert, dürfte sie womöglich schon ein wenig Einblick in die Zukunft der Banshee-Königin haben. Sie erklärt: „Denkt daran – das ist erst [Patch] 9.1 … da gibt es noch vieles, das offenbart wird …“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Wenn es um World of Warcraft und die damit verbundene Geschichte geht, dann kennen einige Leute offenbar über kein Maß und schlagen über die Stränge – vor allem dann, wenn die Story sich nicht genau so entwickelt, wie sie das gerne gehabt hätten.

Wie seht ihr das? Könnt ihr die drastischen Reaktionen nachvollziehen? Oder habt ihr für solch ein Verhalten kein Verständnis?

Der Beitrag WoW: Nach Sylvanas-Cinematic bekommen die Autoren Todesdrohungen erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Discord-Viewer

Ts-Viewer