WoW reagiert: Alle Anspielungen auf Afrasiabi im Spiel wurden entfernt

img
Jul
28
author image by | Gaming | 0 Comments | 28 Jul 2021

Ein Hotfix hat sämtliche Anspielungen auf den ehemaligen Blizzard-Mitarbeiter Alex Afrasiabi entfernt. Damit reagiert World of Warcraft auf den Skandal.

In den letzten Tagen passiert ziemlich viel rund um Activision Blizzard und World of Warcraft – aber leider nur wenig Erfreuliches. Aktuell ist ein großer Sexismus- und Diskriminierungsskandal das Gesprächsthema Nummer eins in den sozialen Medien. Ein erster Schritt des Entwicklerteams von World of Warcraft wurde mit einem Hotfix umgesetzt – alle Inhalte, die auf einen bestimmten Entwickler schließen lassen, wurden entfernt.

Was war das Problem? Der ehemalige Entwickler Alex Afrasiabi steht mit im Fokus des Sexismus- und Diskriminierungsskandals bei Blizzard. Viele Frauen melden sich und berichten, wie sie von Afrasiabi belästigt oder bedrängt wurden. Daher finden es Mitarbeiter von Blizzard und auch zahlreiche Spieler in der Community schrecklich, dass es in World of Warcraft – Retail und Classic – so viele Anspielungen an Afrasiabi gibt.

In den vergangenen Tagen trafen sich die Spieler oft, um etwa Field Marshal Afrasiabi in Stormwind immer wieder zu töten als Zeichen des Protests.

Was wurde getan? Mit einem Hotfix hat Blizzard zahlreiche NPCs, Quests und Gegenstände, die im Spiel eine direkte Anspielung auf Alex Afrasiabi oder seine Nicknames waren, umbenannt. Einige Beispiele wurden auf wowhead zusammengetragen.

Field Marshal Stonebridge ersetzt nun Field Marshal Afrasiabi.

Bisher haben die Spieler Veränderungen bei den folgenden Inhalten gefunden:

Field Marshal Afrasiabi wurde umbenannt in Field Marshal Stonebridge.„Fras Siabi’s Axe“ aus Düsterbruch ist nun „Grimm’s Cigar Cutter“Alle Anspielungen auf Fras Siabi wurden aus dem Dungeon Stratholme entfernt und beziehen sich nun auf „Ezra Grimm“.Alle Gegenstände mit Foror im Namen wurden umbenannt. „Forors Kompendium des Drachentötens“ ist jetzt etwa „Nostro’s Kompendium des Drachentötens“.Lord Afrastrasz im Wyrmruhtempel heißt nun Lord Devrestrasz.Pfadpirscher Kariel heißt nun Pfadpirscher Avokor.

Sicher ist das nur ein Teil der Änderungen, die Blizzard vorgenommen hat. Denn im Laufe der knapp 16 Jahre haben Entwickler sich immer wieder im Spiel in unterschiedlicher Form verewigt. Man kann also davon ausgehen, dass noch eine ganze Reihe von weiteren Umbenennungen stattgefunden haben.

Übrigens ist die Umbenennung wohl noch nicht in allen Sprachen erfolgt. Bis die Anpassungen auch in den lokalisierten Versionen vollständig aktiv sind, kann es noch ein paar Tage dauern.

Was haltet ihr von diesem Schritt? Eine richtige Entscheidung bei den ganzen Vorfällen? Oder sollte man einen Entwickler und seine Charaktere nicht nachträglich aus dem Spiel nehmen?

Der Beitrag WoW reagiert: Alle Anspielungen auf Afrasiabi im Spiel wurden entfernt erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer