WoW: Schicksal der Schattenlande – Das Sylvanas-Cinematic

img
Jul
07
author image by | Gaming | 0 Comments | 07 Jul 2021

Das große „Sylvanas-Drama“ kann beginnen. Schaut euch hier das Cinematic an, das zeigt, wie sich das Schicksal der Schattenlande von World of Warcraft wandelt.

Während wir in Europa noch auf den wöchentlichen Reset vom Mittwoch warten, sind die Spieler in Amerika bereits dabei, den neuen Raid in World of Warcraft zu meistern. Das Sanktum der Herrschaft steht auf normaler und heroischer Schwierigkeit zur Verfügung – und die ersten Gilden sind bereits fertig.

Damit einher geht auch das Cinematic, das nach dem Kampf gegen Sylvanas Windläufer abgespielt wird.

Spoilerwarnung! Wer nicht wissen will, was nach dem Sylvanas-Kampf geschieht, sollte nicht weiterlesen. Ihr wurdet gewarnt.

Der Kampf gegen Sylvanas endet mit einem Cinematic.

Wann spielt das Cinematic? Das Cinematic spielt nach dem letzten Boss im „Sanktum der Herrschaft“, also dem finalen Kampf gegen Sylvanas Windläufer. Die stellt sich den Spielern als letzte Hürde entgegen und verteidigt Zovaal, den Kerkermeister, währen dieser versucht seine Pläne umzusetzen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Das ist im Cinematic zu sehen: Das Cinematic zeigt Zovaal, den Kerkermeister, der sein Ziel erreicht. Er extrahiert eine Sphäre aus der Seelenrichterin und pflanz sie sich in das Loch in seiner Brust ein. Dadurch bekommt er eine neue Gestalt und wird wieder vollständig.

Er ist so mächtig, dass er alle großen Helden von Azeroth mit einer einzigen Handgeste gefangennimmt und unter seine Kontrolle bringt.

Sylvanas weist Zovaal daraufhin, dass man ja nun alles habe, das benötigt wird. Doch Zovaal erklärt, dass er eine neue Realität erschaffen wird, in der “alle dienen werden”. Sylvanas hört diese Worte, die sich in ihrem Kopf verändern. Es sind nicht länger die Worte von Zovaal, sondern die des Lichkönigs. Sylvanas stellt sich gegen Zovaal und attackiert ihn – doch er fängt den Schuss einfach ab.

Sylvanas erklärt, dass sie “niemals dienen werde”. Zovaal findet das nur “bedauerlich” und erzählt, dass Sylvanas ihm dabei geholfen habe, etwas wiederherzustellen. Er werde diesen “Gefallen nun erwidern”. Er holt einen Seelenkristall hervor, zerbricht ihn und schleudert ihn auf Sylvanas.

Sylvanas wird daraufhin schwach, geht zu Boden und ihre Augen beginnen blau zu leuchten. Zovaal und Anduin treten durch ein Portal und verschwinden. Sie verliert ihr Bewusstsein und die Helden von Azeroth gehen bedrohlich auf sie zu – hier endet das Video.

Was bedeutet das Cinematic für Shadowlands? Der Kerkermeister hat sein Ziel erreicht. Er ist auf dem Höhepunkt der Macht angekommen und genau da hat Sylvanas sich von ihm abgewandt. Sie scheint einen Sinneswandel vollzogen zu haben und stellt sich gegen Zovaal. Doch was er mit ihr angestellt hat, ist nicht ganz klar. Hat er Sylvanas’ Seele wieder vervollständigt? Und was werden die Helden mit Sylvanas anstellen?

Wie hat euch das Cinematic gefallen? Seid ihr mit dem Schicksal von Sylvanas zufrieden? Oder ist das alles ganz schrecklich, was Blizzard mit ihr angestellt hat?

Der Beitrag WoW: Schicksal der Schattenlande – Das Sylvanas-Cinematic erschien zuerst auf Mein-MMO.de.

Kürzlich aktive Nutzer

Profilbild von Rioma
Profilbild von SgtReflexXx
Profilbild von zombiemax10
Profilbild von Zwix01
Profilbild von VTRon_exe
Profilbild von Manix
Profilbild von mathestudent
Profilbild von Rustling_Alex
Profilbild von VIG.Avi8ore
Profilbild von Putze
Profilbild von Gizilein
Profilbild von HACOUR

Discord-Viewer

Ts-Viewer